All for Joomla All for Webmasters

Windows Defender permanent ausschalten

Der Windows Defender ist der mitgelieferte Virenschutz von Microsoft. Naja, zumindest behauptet er uns vor Viren zu schützen. Bisher hat er mich hauptsächlich vor Gewünschtem geschützt. :-)
Leider kann man ihn über die Benutzereinstellungen nur temporär ausschalten; Nach einer kurzen Zeit, bzw. nach einem Neustart von Windows, ist er wieder aktiv.

Doch nun habe ich ihn komplett deaktiviert!

Wer ein bisschen häufiger im Internet unterwegs ist, oder Computerspieler ist, kennt das: Du möchtest nur mal schnell diesen einen Trainer für dein Lieblingsspiel runterladen und da ist er: Der Defender. Und er beschützt dich zuverlässig vor der ersehnten Datei, für die du dich eigentlich bewusst entschieden hattest.

Windows Defender permanent deaktivieren

Es gibt zwei unterschiedliche Varianten von Windows 10: Home und Pro.
Für unser Vorhaben unterscheiden sich die beiden Versionen darin, dass nur die Pro Version eine grafische Oberfläche für die Registry bietet. Die Home Version hat dies nicht und hier müssen wir direkt in der Registry arbeiten.

Windows 10 Pro - Gruppenrichtlinien

  1. Drücke [Windows Taste] + [R] um die Ausführungskonsole aufzurufen
  2. Gib gpedit.msc ein. Dies öffnet die lokalen Gruppenrichtlinien (Local Group Policy Editor)
  3. Navigiere zu:
    Deutsch: Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Endpoint Protection > Endpoint Protection deaktivieren > aktivieren
    English: Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Windows Defender > Turn off Windows Defender > enabled
  4. Abspeichern, bei Bedarf den Rechner neustarten
  5. Fertig

Windows 10 Home - Registry

  1. Drücke [Windows Taste] + [R] um die Ausführungskonsole aufzurufen
  2. Gib regedit ein
  3. Navigiere zu: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender > DisableAntiSpyware > 1
  4. Alles schließen und Rechner neustarten
  5. Fertig

Nun hat man endlich Ruhe :-)

Nachteile

Auch wenn der Defender nicht unbedingt der beste ist (Experten raten sogar vor der Verwendung ab!) ist er ein rudimentärer Schutz der ja evtl doch vor den einen oder anderen Gefahren schützt.
Das größte Problem ist, dass sich Anwender evtl fälschlicherweise in Sicherheit fühlen und dies kann der Windows Defender wahrlich nicht bieten!

Deswegen: Nicht auf den Defender verlassen!
Wer unbedingt möchte, sollte zu einem besseren Schutz greifen.

Alternativen

Die Webseite AV-Test führt in regelmäßigen Abständen Tests von Virenscannern durch.
Ich empfehle sich dort zu erkundigen. Auch rate ich dazu durch das Archiv zu klicken. Es kann immer wieder passieren, dass im aktuellen Test ein Virenscanner super ist, und im Vormonat eher so lala war. Deswegen sollte ein beständig guter Virenscanner gewählt werden.
Mittlerweile macht man mit den bekannten Namen nichts verkehrt und sie unterscheiden sich nur marginal.

Ansonsten hat Kaspersky mittlerweile eine kostenlose Version zur Verfügung gestellt. Diese Version richtet sich speziell an Windows Defender Nutzer. Genauer genommen sagte er, dass sich seine Gratis-Version an Nutzer richte, die bisher mit Freeware unterwegs seien, die "mehr Löcher als ein Schweizer Käse" hätte, durch die sich Malware einschleichen können, oder gar den Windows Defender nutzen.

Stay safe! :-)